Über uns

Leistungen

Was tun im Trauerfall

Vorsorge

Kontakt

Startseite / Virtueller Rundgang Trauerhalle / Erinnerungsschmuck

Firmengeschichte

Am 1. Januar 1994 haben wir als Einzelunternehmen begonnen.

Die Stadt Geringswalde hatte nur eine Heimbürgin vor Ort, daher wurde diese Dienstleistung von auswärtigen Bestattungsunternehmen bedient.
Die Räumlichkeiten für die Bürotätigkeit waren vorerst in der Erich-Zeigner-Straße 49a, die zur Versorgung der Verstorbenen auf dem Geringswalder Friedhof.
Dort wurde alles umgebaut und Kühlräume geschaffen.

Nachdem 1997 Hartha, 2001 Waldheim und zuletzt 2009 Seelitz als Geschäftsstelle hinzukamen, hatten wir uns schon vorher entschlossen ein eigenes Bestattungshaus zu errichten.

Da wir Särge und Fahrzeuge an verschiedenen Orten in angemieteten Räumen unterbringen mussten, war es immer ein enormer Zeitaufwand und viel Mühe in kürzester Zeit am Einsatzort zu sein.
Am 4. September 2006 haben wir dann, nach vielen bürokratischen Hürden, endlich angefangen zu bauen. Viele kennen dieses Grundstück in Dittmannsdorf vom letzten Zustand. Nun kann sich diese "Ecke", an der B175 gelegen, sehen lassen. Es entstand ein Mehrzweckgebäude von 225 qm Fläche, in dem sich die Garagen für die beiden Bestattungsfahrzeuge befinden, ein Sarglager, Versorgungsräumlichkeiten, Kühlräume, Rollstuhlgerechte Toiletten, ein Beratungsraum sowie ein Feiersaal in einem würdigen Ambiente für 80 Personen, der bei Bedarf noch erweiterbar ist.

Die Außenanlagen wurden mit Liebe zum Detail gestaltet. Ein Parkplatz für unsere Besucher war dabei ebenso wichtig.

Im April 2008 wurde aus dem Einzelunternehmen eine GmbH. Bei uns arbeiten drei Vollzeit-, drei Teilzeit- und Geringfügigbeschäftigte, die im Schichtrhythmus tätig sind, um für alle Hilfesuchenden Menschen rund um die Uhr erreichbar zu sein.
Im Unternehmen wurden bisher drei Lehrlinge zur "Bestattungsfachkraft" ausgebildet.

Wir sind vom TÜV Rheinland nach ISO 9001 zertifiziert und achten auf Qualität beim Umgang mit den Verstorbenen und Hinterbliebenen.

Seit geraumer Zeit bieten wir auf Wunsch auch Sargtrauerfeiern an Samstagen an. Die dafür mitgebrachten Blumen werden kostenfrei auf den Friedhof gebracht, auf dem der Verstorbene seine letzte Ruhestätte erhält.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Infos